Kurze URLs mit WWW::Shorten

Veröffentlicht von Thomas Fahle am (Permalink)

WWW::Shorten von Dave Cross stellt eine einfach zu bedienende Schnittstelle zu verschiedenen Kurz-URL-Diensten zur Verfügung.

In den beiden nachfolgenden Beispielen wird http://tinyurl.com/ als Kurz-URL-Dienst verwendet. Es stehen aber noch mehr Dienste zur Verfügung.

#!/usr/bin/perl 
use strict;
use warnings;

use WWW::Shorten 'TinyURL';

my $long_url = 'http://maps.google.com/maps/ms?hl=de&ie=UTF8&msa=0&msid=104418621568716707067.00045ffd70f3b765080f6&ll=50.112433,8.690529&spn=0.085204,0.220757&z=12';

my $short_url = makeashorterlink($long_url);

print "Long:  $long_url\n";
print "Short: $short_url\n";

Das Programm erzeugt folgende Ausgabe:

Long:  http://maps.google.com/maps/ms?hl=de&ie=UTF8&msa=0&msid=104418621568716707067.00045ffd70f3b765080f6&ll=50.112433,8.690529&spn=0.085204,0.220757&z=12
Short: http://tinyurl.com/7lmoeg

Wer die langen Funktionsnamen nicht mag, kann kürzere über das Tag ':short' importieren:

#!/usr/bin/perl 
use strict;
use warnings;

use WWW::Shorten 'TinyURL', ':short';

my $long_url = 'http://maps.google.com/maps/ms?hl=de&ie=UTF8&msa=0&msid=104418621568716707067.00045ffd70f3b765080f6&ll=50.112433,8.690529&spn=0.085204,0.220757&z=12';

my $short_url = short_link($long_url);

print "Long:  $long_url\n";
print "Short: $short_url\n";

Das Programm erzeugt dieselbe Ausgabe wie oben.

Siehe auch

Kommentare

In den Kommentaren kann Code innerhalb von <pre> </pre> tags verwendet werden. Für Einrückungen bitte Leerzeichen verwenden.

Weitere Posts